Geldwissen · 12. September 2019
Diese Frage werden viele wahrscheinlich im ersten Moment mit „am liebsten niemanden!“ beantworten - „Mein Geld ist mein Geld!“ -. Nächste Frage: Wer von Ihnen hat ein Sparbuch z.B. bei einer Bank? Wenn Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten, dann gehören Sie zu der Mehrheit, die zwar anderen misstraut, aber aufgrund von mangelndem Wissen, genau das Gegenteil erreicht: anstatt Ihr Geld zu schützen, geben Sie die Kontrolle komplett ab. Denn wenn die Bank Insolvenz anmeldet, sind Ihre...
Geldwissen · 27. August 2019
Die meisten von uns lernen von Klein auf, das Sparen wichtig ist und dass man auch fürs Alter etwas zurücklegen sollte. Sparen erfordert zudem Disziplin und kann als erster Schritt zum Vermögensaufbau gesehen werden. Um so frustrierender ist es zu sehen, dass angesichts der aktuellen Zinspolitik, unsere Mühe der vergangenen Jahre, umsonst gewesen sein soll. Denn wenn es so weiter geht, wird es nicht für eine vernünftige Altersvorsorge reichen. Was nun? Kapitulieren, sich ärgern und...
Geldwissen · 21. August 2019
Angst. Eine deutsche Gefühlslage. Dies war der Titel einer Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Oktober 2018). Als ich den Titel gelesen habe, bin ich neugierig geworden – stimmt das? Zumindest gelten wir nicht als ein *„living la vida loca“ Volk bzw. geben sogar zu, dass wir öfters auf einem hohen Niveau jammern. Wie sieht es beim Thema Geld aus? „Darüber spricht man nicht!“ Heute ignoriere ich diese standard Antwort, weil ich denke, dass es...
Geldwissen · 20. August 2019
„Die klassische Police ist tot“ Aussage von Armin Zitzmann, Vorstandschef der Nürnberger Versicherung, im Handelsblatt-Interview vom 15.08.2019 Seit langem ist es bekannt, dass die Lebensversicherungen nicht mehr das zurückgeben, was sie damals versprochen haben. Wie reagieren nun die Betroffenen? Einige schauen sich nach Alternativen um und investieren nach „Gefühl“. Andere setzen ihr Vertrauen u. a. in RoboAdvisors ein, die schlaue Formeln anwenden und angeblich besser, als alles...
Geldwissen · 08. August 2019
Als Privatanleger bekommt man oft „Insider-Tipps“, die schnellen Erfolg und Reichtum versprechen. In den meisten Fällen bleiben ein leeres Konto und viel Ärger übrig, denn diese „Insider-Tipps“ entpuppen sich als Lügen bzw. können in die Kategorie Märchenerzählung eingeordnet werden. Andere Anleger haben Geld verloren, in dem sie dubiosen Investmentstrategien ihr Vertrauen geschenkt haben. Auch hier wird man mit Wunschbeträgen und überdurchschnittlichen Gewinnen geködert....
Geldwissen · 27. Juni 2019
Am besten ist es, wenn Sie keine finanziellen Sorgen haben. So sind Sie entspannt, motiviert und haben noch eine Menge Ziele, die Sie erreichen möchten. Der Geldbetrag bzw. die zu investierende Vermögenshöhe, ist zunächst irrelevant. Wieso? Als erstes geht es darum, sich einen Überblick zu verschaffen und zu schauen wo Sie heute finanziell stehen und wo Sie in Zukunft stehen wollen. Dies ist ein entscheidender Punkt! Ohne Ziele haben Sie keinen Antrieb, keine Motivation. Geld allein macht...
Geldwissen · 13. Juni 2019
Als erstes muss festgehalten werden, dass wir eine finanzielle Grundlage brauchen, um überhaupt Geld investieren zu können. Wenn wir diese nicht haben, müssen wir diese erstmal aufbauen. Wie können wir das schaffen? Der gängige Weg: Geld, das wir übrig haben nicht ausgeben, sondern SPAREN. Eine mögliche Vorgehensweise könnte sein, jeden Tag z.B. 5 Euro zu sparen. Nach einem Jahr hätten Sie auf diese Weise 1.825, - Euro (365 Tage*5€) gespart. Nach 5 Jahren: 9.125, - Euro und nach 10...
Geldwissen · 24. Mai 2019
Sie brauchen folgende Zutaten: Geld, Zeit, Rendite. Zuzüglich der richtigen Mengenangaben. Was schätzen Sie, wären die richtigen Mengenangaben? Schreiben Sie bitte Ihre Zahlen auf. Fangen wir mit der Zeit an, wie viel Zeit können wir auf unser Geld „verzichten“, damit es für uns arbeitet? Seien wir großzügig, nehmen wir 30 Jahre als zeitliche Richtlinie. Als nächstes überlegen wir uns eine attraktive Rendite nach Kosten. Ich schlage vor 6% zu nehmen. Das ist nicht zu wenig und auch...
Geldwissen · 17. Mai 2019
Jeder von uns kann selbst entscheiden, ob man sich fürs Alter ein zusätzliches finanzielles Polster aufbaut. Wenn jemand denkt: „ich zahle monatlich hohe Rentenbeiträge, das muss reichen!“ oder „es ist nicht mein Problem, der Staat soll selbst schauen, wie er aus der Nummer rauskommt“ oder „ich habe ein Recht auf Rente!“ – ist es zu akzeptieren. Das Rentensystem in Deutschland ist veraltet und wenig erfolgsversprechend, das sorgt für Frust und Ärger bei vielen Bürgern. Dies...
Geldwissen · 09. Mai 2019
Die Ergebnisse einer Emnid Studie von 2015 zeigten, dass fast 64 Prozent der Befragten: Geld als Tabuthema sehen. Eine weitere Befragung der Singlebörse Parship (2011) offenbarte, dass zwei Drittel der 18- bis 65-Jährigen keine völlige Offenheit über die eigenen Finanzen, gegenüber den Partner pflegen. Warum ist es so? Welche Gründe kann es dafür geben? Wir Menschen sind oft neidisch. Diverse Experimente belegen, dass eine Person sich nur so lange über Boni oder mehr Geld freut, bis sie...