· 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine unabhängige Vermögensberatung?

Werbung

Am besten ist es, wenn Sie keine finanziellen Sorgen haben. So sind Sie entspannt, motiviert und haben noch eine Menge Ziele, die Sie erreichen möchten.

Der Geldbetrag bzw. die zu investierende Vermögenshöhe, ist zunächst irrelevant. Wieso?

Als erstes geht es darum, sich einen Überblick zu verschaffen und zu schauen wo Sie heute finanziell stehen und wo Sie in Zukunft stehen wollen.

Dies ist ein entscheidender Punkt! Ohne Ziele haben Sie keinen Antrieb, keine Motivation.

Geld allein macht nicht glücklich.

 

Das heißt also, dass Sie an erster Stelle wissen sollten, welche Ihre finanziellen Ziele sind. Sie können diese zum Beispiel in kurzfristige (weniger als zehn Jahre) und langfristige (mehr als zehn Jahre) Ziele unterteilen.

Wir sind prinzipiell für alle Ziele offen und es macht uns nicht aus, wenn diese etwas größer ausfallen.

 

Nachdem Sie diese kleine Aufgabe gemeistert haben, können Sie loslegen und sich unabhängig beraten lassen. Sie können sich zum Beispiel eine neutrale Zweite Meinung holen, falls Sie bestehende Verträge haben, die überprüft werden sollen oder mit Ihrem bereits bestehenden Vermögen, nach einer passenden Strategie suchen, mit der Sie Ihre Ziele erreichen.

 

Eigentlich ist es ganz einfach, wäre da nicht der innere „Finanz“-Schweinehund … Jeder von uns tut sich schwer damit; wie im Sport, müssen Sie auch hier den ersten Schritt machen und vom Sofa aufstehen.

 

Ziele zu erreichen lohnt sich immer. Das wissen Sie.

 

Bei den finanziellen, kann ich Ihnen gerne helfen!

Offenlegung: Keiner der Inhalte dieses Internetauftritts stellt eine Anlageberatung, Finanzanalyse oder ein Angebot bzw. ein Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Vertrags oder Wertpapieres dar. Bitte beachten Sie meine Hinweise im Impressum

Kommentar schreiben

Kommentare: 0